1. Orts- und Zonenplan


Die L20 will die Qualität des Lebensraums erhalten und verbessern. Sie will weitere Einzonungen verhindern und innerhalb des Siedlungsgebiets die Siedlungsdichte harmonisch abstufen. Nicht nur auf der Halbinsel, sondern auch im Dorf dienen „grüne Lungen“ der Naherholung und vernetzen ökologisch wertvolle Gebiete. Exponierte Hanglagen werden nicht weiter überbaut.

Konkret:
› Horw entwickelt sich nach dem Konzept „Luzern Süd“ weiter.
› Bei Umzonungen wird der Mehrwert zugunsten der Lebensraumgestaltung abgeschöpft.
› Für die architektonische Gestaltung von Bauten sowie deren Umgebung gelten hohe Qualitätsansprüche.
› Der öffentliche Zugang in die Tourismuszonen sowie Grünzonen ist garantiert.
› Die Kernzonen Dorf und Winkel behalten ihren bisherigen Charakter.
› Zu Ortsbildern und schützenswerten Bauten tragen wir Sorge.
zurück
weiter