2. Schonender Umgang mit Landschaft


Die einzigartig schönen Natur- und Landschaftsräume Horws gilt es zu erhalten
und zu schonen. Zugunsten der Natur und der Erholungssuchenden soll die
Nutzung der sensiblen Seebucht sorgfältig geplant sein, damit sie mit minimaler
Infrastruktur maximal öffentlich genutzt werden kann.
Um genügend und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen soll Horw im Zentrum
wachsen können. Das entlastet die bestehenden Grün- und Freiräume. Die Landschaft
auf der Halbinsel darf nicht verschandelt werden.

Konkret:
› Industriegebiete am See müssen rückgebaut und zurückgezont werden.
› Das neue Gebiet «Horw See» nimmt gleichermassen Rücksicht auf die Natur und die verschiedenen Anspruchgruppen.
› Landwirtschaftliches Kulturland soll schonend und vorzugsweise von bäuerlichen Familienbetrieben bewirtschaftet werden.
› Wir verhindern Einzonungen auf der Halbinsel.

zurück
weiter