Vorstösse

Das Gemeindereglement kennt für den Einwohnerrat folgende Möglichkeiten für parlamentarische Vorstösse:

Motionen, Postulate und Interpellationen sind in der  GESCHÄFTSORDNUNG DES EINWOHNERRATES HORW VOM 26. JUNI 2008 geregelt.

Motion

a) der Erlass, die Änderung oder Aufhebung der Gemeindeordnung, eines Reglements oder Beschlusses, der in die Zuständigkeit des Rates oder der Stimmberechtigten fällt.

b) besondere Planungsberichte.

c) besondere Rechenschaftsberichte.

 Postulat

Mit einem Postulat wird der Gemeinderat beauftragt zu prüfen, ob dem Rat der Erlass, die Änderung oder Aufhebung der Gemeindeordnung, eines Reglements oder Beschlusses, der in die Zuständigkeit des Rates oder der Stimmberechtigten fällt, vorzulegen sei, oder ob der Gemeinderat in einer Angelegenheit seines Zuständigkeitsbereiches in bestimmter Weise vorzugehen habe.

Interpelation

Die Ratsmitglieder können mit einer Interpellation vom Gemeinderat eine Auskunft über eine Angelegenheit der Gemeinde verlangen.

Pendente Vorstösse

Alle in der Gemeinde hängigen parlamentarischen Vorstösse sind hier einsehbar:
Pendente Vorstösse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + = 23