Publikationen

Die L20 gibt mehrmals pro Jahr die Publikation L20.CH   heraus. Ausserdem erscheinen im Blickpunkt Stellungnamen zu aktuellen Themen.

Meinung der FDP im Blickpunkt Dezember 2018.

Aller Anfang ist schwer: Ein bisschen Kopfschütteln war schon auszumachen, als die Vereidigung von jungen neuen Ratsmitgliedern in legeren T-Shirts stattfand. Offenbar war dies nicht nur bei der FDP ein Thema … Zudem ist zu hoffen, dass künftige Einwohnerratssitzungen nicht in die Nächte hinein gehen und nicht bei jeder Abstimmung ein Rückkommen auf die Abstimmung verlangt wird – dies mit der Begründung, dass man falsch abgestimmt habe. Hier wünschten wir uns ein bisschen mehr Disziplin.

Die L20 meint dazu: Solche Ratsinterna gehören nicht in den Blickpunkt. Sie sind weder verständlich noch relevant für die Bevölkerung. Die L20 freut sich, dass sie junge, engagierte Ratsmitglieder stellt. Ihre Kompetenz ist unbestritten und definitiv nicht von ihrem Dresscode abhängig.
Die jungen Ratsmitglieder haben korrekt, regelkonform und kompetent eine Rückkommen auf ein chaotisches Abstimmungsprozedere gefordert. Dass die FDP als schlechte Verliererin dies für öffentliche Kritik zum Anlass nimmt, spricht nicht für ihre politische Kompetenz.

Blickpunkt Januar 2019

Blickpunkt Dezember 2018

Blickpunkt_2018_November

Blickpunkt 93 (29. Mai 2015) Erbschaftssteuer

Neue Luzerner Zeitung, 1 September 2016

NLZ Bilderstreit

Neue Luzerner Zeitung Online, 18. Juni 2015, 00:00

Passionierter Velofahrer wird höchster Horwer

Hannes Koch beim Bahnhof Horw. Sein rotes Faltvelo ist sein ständiger Begleiter.

HORW ⋅ Hannes Koch (41) wird heute zum neuen Präsidenten des Horwer Einwohnerrats gewählt. Das ist womöglich aber noch nicht die Krönung seiner politischen Karriere.

Läuft es wie geplant, wird der bisherige Vizepräsident Hannes Koch heute Nachmittag zum Präsidenten des Einwohnerrats Horw gewählt. Der 41-Jährige sitzt seit 2011 im Horwer Gemeindeparlament als Mitglied der L 20, einer in Horw exklusiven Partei (siehe Kasten). Koch wird also ein Jahr lang höchster Horwer sein und löst damit den bisherigen Präsidenten Roland Bühlmann (SVP) ab. Üblicherweise rückt jeweils der Vizepräsident des Parlaments ins Präsidium nach. …