top of page

Seit 34 Jahren die grüne und soziale Stimme in Horw

Die L20 ist in der Schweiz einzigartig: Es gibt sie nur in Horw. Sie vernetzt grüne sowie sozial und kulturell engagierte Menschen mit klaren Vorstellungen, aber fern von ideologischen Graben- und Machtkämpfen.

Die L20 ist in Horw die politische Alternative zu bürgerlichen Parteien. Unabhängig von grossen nationalen Mutterparteien engagiert sich die L20 für strukturelle und ökologische sowie soziale und kulturelle Ziele in der Lokalpolitik.

Seit 1987 ist die L20 im Einwohnerrat von Horw vertreten. Heute hat die L20 zehn Sitze im Einwohnerrat (Legislative) und einen Sitz im Gemeinderat (Exekutive) und ist somit stärkste Fraktion in Horw.

Wie die L20 wurde, was sie heute ist

Es gab noch keinen Namen, und es gab noch kein Programm. Aber es gab ein Protokoll. Das erste offizielle Papier der späteren Linie 20 war ein braunes, gesprenkeltes Blatt Umweltschutzpapier, mit schwarzer Tinte von Hand beschrieben. «Erschti Zämekonft vom 20.1.87» stand zuoberst, und darunter auch schon der erste Beschluss: «Jedi und Jede holt sech be dr Gemeind d’Onderlage för d’Iiwohnerrotswahle (Reglemänt / Lischteaamäldig…)». Die Adressliste, die das Protokoll abschloss, zählte elf Namen.

bottom of page