top of page

Claudia Röösli:
erfahren und engagiert

1964, drei erwachsene Kinder

Seit 2019 im Gemeinderat und Vorsteherin des Sozialdepartements, wo ihre Arbeit im Kollegium anerkannt und geschätzt wird.

Beruflich

— Dipl. Pflegefachfrau HF mit MAS Wound Care

— CAS in Care Management, Projektmanagement

— Projektleitung bei Gesundheitsprojekt in Rumänien


 

„Da für mich der Mensch im Mittelpunkt steht setze ich mich für eine nachhaltige Lebensqualität ein“

Politik

— Elternschulkommission von 2000 - 2015

— Einwohnerrätin von 2012-2019

— Damals Mitglied der Bürgerrechtsdelegation, Geschäftsprüfungskommission und Vizepräsidentin des Einwohnerrats

— Gemeinderätin
— Vorstandsmitglied Verband Luzerner Gemeinden VLG, Leitung des Bereichs Gesundheit und Soziales

— Vorstandsmitglied Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)

— Stiftungsrat Betagtenzentrum Kirchmättli

Der Elan von Claudia Röösli wirkt ansteckend. Sie freut sich auf eine neue Amtszeit. Mit Begeisterung erzählt sie von ihren politischen Projekten, als gelte es, beliebte Publikumsanlässe zu organisieren. Der Mensch steht für sie immer im Vordergrund.

 

Generationen im Blick

Im Sozialdepartement ist Claudia Röösli verantwortlich für den Bereich «Gesellschaft». Die Jugendanimation hat sie aus dem Estrich der Papiermühle ins Zentrum geholt, und ab März ist das ganze Team beisammen, ebenerdig, vom Gemeindehausplatz her leicht zu erreichen. Weil sich die demografischen Strukturen der Bevölkerung ändern, hat sie eingeladen, in der Horwer Zukunftswerkstatt die «Altersstrategie 2035» zu entwickeln. Solche partizipativen Projekte brauchen Zeit und Geduld.

Claudia_Röösli_1.jpg

Sie fördert familienergänzende Betreuung sowie eine Gesundheitsversorgung, die selbstbestimmtes Wohnen im Alter und die ambulante und stationäre Pflege einschliesst.

Kollegial im Umgang

Wichtig ist ihr, dass ihre sozialen Projekte auch im Gemeinderatskollegium auf fruchtbaren Boden fallen. Claudia Röösli schätzt das Miteinander, einen konstruktiven und wertschätzenden Umgang im Gemeinderat, um Ziele gemeinsam zu erreichen. Sie unterstützt eine nachhaltige Finanz-, Bildungs- und Sozialpolitik, die bezahlbaren Wohnraum sowie eine gute soziale Durchmischung ermöglicht. Die einzigartige Landschaft von Horw muss geschont werden. Als Vorstandsmitglied des Vereins der Luzerner Gemeinden (VLG) führt sie dort den Bereich Gesundheit und Soziales und vertritt als Horwer Delegierte unsere Standpunkte.


Motiviert für die Zukunft

Blickt man mit Claudia Röösli auf ihre erste Legislatur zurück, hat sie während fünf Jahren Vieles aufgebaut. In einer zweiten Amtsperiode will sie nun an diesen Projekten weiterarbeiten, um sie sozialverträglich und ökologisch umzusetzen.

Für Ihr Vertrauen in Sie als Gemeinderätin danke wir Ihnen herzlich und freuen uns auf Ihre erneute Unterstützung.

bottom of page