www.l20.ch, l20@l20.ch

Adresse: L20, Postfach 228, 6048 Horw

Bankverbindung: Raiffeisenbank Horw, PC 6049872,
IBAN: CH33 8118 6000 0018 0450 1

 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram
Suche
  • L20

Blickpunkt - Februar 2020

Solarenergie für Horw

Die Solarenergie gehört langfristig gesehen zu den effizientesten Energiequellen. Im Jahr 2018 machte sie jedoch lediglich 3 % des landesweiten Stromverbrauchs aus. Im Rahmen einer Studie des Bundes wurde ein Kataster erstellt, der aufzeigt, wo Solaranlagen am lohnendsten aufgestellt werden (www.uvek-gis.admin.ch/BFE/sonnen-dach/). Für die Gemeinde Horw lässt sich sehen, dass noch einiges brachliegt. Der Gemeinderat wird deshalb mit einem Postulat der L20 aufgefordert, die Solarenergie unter Berücksichtigung dieses Katasters sinnvoll zu fördern.


Fragen zum Kirchfeld

Im Blickpunkt vom November wurde über die neue Strategie fürs Kirchfeld – unser ausgelagertes Pflegeheim – informiert. Die L20 will hierzu Genaueres wissen. Zum Beispiel, wie die Tarifstrategie künftig aussehen soll. Oder ob die Kirchfeld AG ihr Angebot ausweiten und die Spitex konkurrenzieren wird. Insbesondere interessiert uns, weshalb der Gemeinderat einen Finanzspezialisten in den Verwaltungsrat delegiert hat anstatt der Sozialvorsteherin, die ausgewiesene Erfahrung im Gebiet der Pflege hat. Deshalb hat die L20 im Einwohnerrat eine dringliche Interpellation eingereicht.


Dorfbach und Promenadenweg

Dorfbach und Promenadenweg ziehen sich zwar mitten durch Horw, beide sind aber vernachlässigt. Der Dorfbach präsentiert sich auf weiten Strecken als öder, unstrukturierter Entwässerungskanal. Folglich bietet er Fischen oder anderen Lebewesen kaum Lebensraum. Einzig im Bereich des Gemeindehauses wurde die Gelegenheit genutzt, den Bachraum aufzuwerten. Er ist dort attraktiv gestaltet und besser zugänglich. Wie vielfältig ein Bach auch aussehen könnte, zeigt sich beim Steinibach, der zwischen der Ebenaustrasse und der Mündung in den Dorfbach über Stufen und Schwellen sprudelt und gluckert. Der Promenadenweg ist seit den 1970er Jahren ein ständiger Begleiter des Dorfbachs – ein beliebter, praktischer und sicherer Verbindungsweg im Horwer Talboden. In den 50 Jahren seines Bestehens wurde er aber nie grundlegend erneuert. Auf weiten Strecken sich der Belag gesenkt oder wurde er durch die Wurzeln der übergrossen Platanen beschädigt. So ist der Weg nun auf weiten Strecken in einem gefährlichen Zustand. Wie die Quartiergespräche zur Nutzungsplanung gezeigt haben, liegt ein attraktiver Dorfbach vielen Horwerinnen und Horwern am Herzen. Der Kanton plant nun ein Hochwasserschutzprojekt – eine Chance, die es zu nutzen gilt, um den Dorfbach ökologischer zu gestalten und besser zugänglich zu machen. Gleichzeitig könnte auch der Promenadenweg attraktiver und sicherer gestaltet werden. Mit einer Petition fordert die L20 den Gemeinderat auf, sich für einen attraktiven Dorfbach einzusetzen und die Erneuerung des Promenadenwegs an die Hand zu nehmen. Unterzeichnen auch Sie diese Petition an einem der Wahlstände in den kommenden Wochen. Oder laden Sie den Petitionsbogen von unserer Website L20.ch herunter und senden Sie ihn an die angegebene Adresse.

8 Ansichten