top of page
Suche
  • AutorenbildL20

Blickpunkt Dezember 2022

Zwischenbilanz in Horw Mitte

Mit dem von der L20 geforderten Bericht zu Tätigkeit der Fachkommission «horw mitte» liegt eine Zwischenbilanz vor, wie die Bestimmungen zum entsprechenden Bebauungsplan in den letzten zehn Jahren umgesetzt wurden. Die Bilanz fällt durchzogen aus und legt vor allem offen, was beim Erlass des Bebauungsplans versäumt wurde. Den Investoren wurden zu grosse Möglichkeiten zum Bauen geschaffen und die Bestimmungen zur Gestaltung der Umgebung sind zu vage. Gemeinderat und Einwohnerrat haben sich zu stark darauf verlassen, dass es die Fachkommission schon richten würde. Die Investoren haben aber von Beginn weg das Maximum angestrebt und realisiert; mehrheitlich in hoher architektonischer Qualität, aber sie zeigten sich nicht bereit, ihre Renditeaussichten zugunsten einer lebenswerteren Umgebung zu beschränken. Die angestrebte aussergewöhnliche Siedlungsqualität wurde auf diese Weise nicht erreicht. Die L20 stand von Beginn weg hinter der Entwicklung in horw mitte, hat aber stets klarere Randbedingungen und mehr Grünflächen gefordert. Fazit: Bebauungspläne bieten viele Chancen für die Gestaltung attraktiver Siedlungen. Es braucht aber präzise Vorgaben, sonst kann es keine Fachkommission im Nachhinein richten.


Silvester – Neujahr

Glockengeläute zum Ausklang und feierliches Einläuten zur Begrüssung des neuen Jahres sind Tradition. In diesen Minuten der Jahreswende gedenken wir nochmals der Besonderheiten des vergangenen Jahres und hoffen, auch das beginnende möge sich uns günstig zeigen. Wir wünschen uns demokratische und nachhaltige Lösungen für unsere ökologischen und sozialen Probleme genauso wie gewaltfreie und gerechte Beziehungen unter den Staaten.

Aber wenn im Verlauf des Silvesterabends Feuerwerkskörper explodieren und detonieren, Raketen heulen und fauchen, die Salven und das Stakkato von Knallkörpern unsere Gespräche und Gedanken unterbrechen, ist es mit der Besinnlichkeit vorbei. Mutwillig werden Mensch und Tier erschreckt und die Umwelt mit stinkendem Rauch verpestet.

Freuen wir uns stattdessen an Silvester vielmehr an schöner Musik und stimmen wir uns mit klingenden Gläsern und frohen Wünschen positiv auf das kommende Jahr ein. Hoffen wir auf Weitsicht in der Politik und vertrauen wir der Kraft von guten Argumenten. Insbesondere wünschen wir dem Einwohnerrat und dem Gemeinderat mehr Mut, den Bauherrschaften in horw mitte klare Forderungen zu stellen. Die L20 wünscht Ihnen allen gute Gesundheit, Glück und Wohlergehen im neuen Jahr.

2501 Zeichen inkl. Leerzeichen

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page