Suche
  • L20

Blickpunkt September 2022

Fazit 1. Buvetten-Sommer

Ende September endet die Saison unserer 1. Horwer Buvette. Wir sind sehr erfreut, eine so positive Bilanz ziehen zu dürfen. Natürlich hat auch das tolle Sommerwetter einer erfolgreichen Saison gut zugespielt. Wie viele andere Einwohnerrinnen und Einwohner haben auch wir die leckeren Kaffees, Gin Tonics, Glaces etc. nach einem Schwumm in der EAWAG-Bucht sehr genossen. Wir möchten uns ganz herzlich für die vielen schönen Begegnungen und Gespräche mit der Horwer Bevölkerung bedanken. Wir sind überzeugt, dass einer weiteren Buvetten-Saison nichts im Wege steht und diese ein höchst gelungenes Beispiel darstellt, wie man das kulturelle und gesellschaftliche Leben unserer Gemeinde nachhaltig beleben kann.


Neubau Primarschulhaus Allmend

Das Beurteilungsgremium hat Ende Juni den abschliessenden Bericht zum Studienauftrag vom Neubau Primarschulhaus Allmend veröffentlicht. Für uns bleibt fraglich, ob sich die Jury bei ihrer Arbeit der kritischen Freiraumsituation im Zentrum von Horw bewusst war und ob es sich um ein zukunftsweisendes Projekt handelt, das sich mit flächensparender Bauweise im Kontext von Horw Mitte auseinandersetzt. Daher haben wir Anfang September ein dringliches Postulat eingereicht, mit welchem wir den Gemeinderat auffordern, in der Planungsphase des Neubaus Schulhaus Allmend gewisse Aspekte miteinzubeziehen. So soll unter anderem der Bau zumindest vier-, allenfalls fünfstöckig geplant und realisiert werden. Auch der Freiraum rund um den Neubau soll quantitativ und qualitativ so optimiert werden, dass er polyvalent für verschiedenste Nutzergruppen zur Verfügung stehen kann und eine grösstmögliche Funktion hinsichtlich der Klimaadaptation spielen kann.


Energieförderung

Mit dem Energiefond hat Horw eine gute Grundlage zur Förderung von Energiesparmassnahmen. Je nach Bedarf kann aus einem vielfältigen Angebot das Passende ausgewählt werden. Energiegewinnung, Energiesparen sowie der Einsatz von erneuerbaren Energiequellen und Vorgehensvorschläge werden mit einem GEAKplus unterstützt. Für die E Mobilität gibt es den Elektromobilitätscheck. Die Angebote sind beim Baudepartement oder auf der Webseite einsehbar.

Mit den Verwerfungen auf den Energiemärkten hat ein Grundanliegen der L20 eine schon fast beängstigende Aktualität erhalten. Wir ermuntern Sie selbst einen ersten Schritt aus der verfahrenen Situation zu unternehmen. Nutzen Sie die erwähnten Angebote und leisten Sie Ihren Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungssicherheit.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen